Wenn ich auf meine Arbeit zurückblicke, dann hat diese sich in den letzten 12 Monaten stark verändert. Früher war es einfach die reine Erstellung von Facebook-Werbekampagnen, sowie das überwachen, damit diese regelmäßig und auch zu einem vernünftigen Preis neue Interessenten auf die E-Mail Liste des Kunden bringen.

Heute steht mehr und mehr das Thema Coaching im Raum. Dabei schaue ich mit dem Kunden über Bewusstseinsarbeit ganz genau, was braucht die Zielgruppe und wie möchte diese angesprochen werden. Oft kommt es in diesen Prozessen auch vor, dass eben Blockaden sich zeigen und diese gelöst werden dürfen.

Es zeigt sich immer mehr, dass der Faktor Mensch und seine aktuelle Entwicklung, stark mit dem Erfolg der Werbung einhergehen. Wenn der Kunde nicht in seiner Mitte ist und wirklich hinter dem Marketing steht, verpufft die ganze Werbung.

Dabei gilt es natürlich ganz genau vorher zu prüfen, ob technisch alles richtig angelegt wurde. Ist die Zielgruppe richtig ausgewählt? Ist das Tracking installiert? Funktioniert die Eintragung?

Oft gibt es schon mit so einer Kampagne Erfahrungswerte und man kann Parallelen ziehen.

Bewusstseinsarbeit im Marketing

Marketing ist ein Ausdruck des Menschen, die Texte vermitteln eine Energie und diese ist für viele Menschen spürbar. Dies läuft immer noch sehr unbewusst ab, aber es ist vorhanden. Wir nehmen nicht alle Informationen bewusst auf, das würde uns wohl auch total überfordern.

Die Erfahrungen mit meinen Kunden zeigen mir aber, dass dieser Teil definitiv Beachtung braucht. Somit geht Facebook Werbung mit Coaching einher, sodass nachher der Mensch dort abgeholt wird, wo er gerade steht und der Weg für eine mögliche Transformation / Erkenntnisprozess vorbereitet wird.

Die Erkenntnisse helfen dem Kunden seine Zielgruppe besser zu verstehen und auch seine eigenen Hürden zu erkennen.

Dabei kann es vorkommen, dass dann nach der Session die Erstellung eines Workshops ansteht. Ob wohl dieses Thema vorher eher ein Dorn im Auge war. Aber innerhalb der Session hat sich gezeigt, dass eben dieser Workshop und das damit verbundene direkte Kennenlernen von Kunde und Interessenten der fehlende Schlüssel im Marketing ist.

Es ist sogar möglich einen ganzen Eintragungsfunnel für einen Onlinekurs zu prüfen. Welche Energie steckt dahinter? Passt diese Energie noch zu meiner Zielgruppe? Wie reagiert meine Zielgruppe darauf? Und vor allem was muss ich ändern?

Der wichtigste Punkt ist dann natürlich die Umsetzung, sonst war es einfach nur eine Reise zu uns selbst.

Wir sind mehr

Wir sind eben mehr, als nur Fleisch und Blut. Wir sind bewusste Wesen in einem Körper, die hier sind um sich zu erfahren. Somit wundert es mich schon lange nicht mehr, dass Bewusstseinsarbeit so einen starken Einfluss auf unser Dasein hat.

Wir können auch nicht Marketing von unserem restlichen Alltag trennen. Denn oft haben wir ein Business, was nur durch uns geprägt wird. Selbst wenn wir ein Team haben, sind es doch wir selbst, der die Zügel in der Hand hat und auch bestimmt, wohin die Reise geht.

Dabei sehe ich die Arbeit an sich selbst, als einen sehr wichtigen Punkt an, ohne geht es einfach nicht.

In meiner Arbeit sehe ich, wie wichtig es ist, diese beiden Welten zusammenzubringen – Marketing und die Arbeit an sich selbst. Beides zusammen lässt uns zum Navigator unserer Reise werden, der auch den nötigen Weitblick für den Weg hat.